Modul L – Leadership

Führung optimal gestalten

„Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“
Antoine de Saint-Exupery

Unser Ansatz in der Vermittlung beruht auf Kompetenzorientierung und fokussiert Praxistransfer (siehe Konzept). Wir bieten Ihnen die notwendigen Impulse und methodischen Strategien, um in den Veranstaltungen an Ihren praxisrelevanten Themenschwerpunkten und individuellen Führungsherausforderungen zu arbeiten. Sie erstellen oder planen gemeinsam mit uns Strategien, Umsetzungspläne und konkrete Maßnahmen für Ihre unternehmerische oder institutionelle Führungspraxis.

 

Veranstaltungsthemen

Da wir seit nahezu einem Jahrzehnt Führungskräfte-Weiterbildungen durchführen, bieten wir mittlerweile ein vielfältiges Spektrum an diversen Veranstaltungsthemen für Führungskräfte an, von dem Sie profitieren. Auch Ihren eigenen Themenwünschen stehen wir offen.

Hier eine Themenübersicht zu Ihrer Orientierung:

 

Führungskompetenzentwicklung

Ihnen wurde Führungsverantwortung verliehen oder Sie sind in ein neues Unternehmen/eine neue Institution oder einen neuen Bereich gewechselt und wollen sich in Ihrer Führungsrolle professionell profilieren? Die Veranstaltung bietet Ihnen vielfältige Möglichkeit zum Ausbau bereits bestehender Führungskompetenz und Schärfung Ihrer Führungspersönlichkeit sowie der Analyse Ihrer Potenziale und Entwicklung von Strategien im Umgang mit individual-spezifischen Hürden. Hinweis: Diese Veranstaltung kann auch genderspezifisch durchgeführt werden.

 

Leadership-Rolle und Auftreten

Erwartungshaltungen an Leadership aus dem zu leitenden Team/der zu leitenden Abteilung, seitens Kunden, Kooperationspartnern, Vorgesetzen und weiteren Beteiligten bestimmen über Erfolg und Misserfolg von Führungskräften. Zudem sind wohldosierte Authentizität gepaart mit sachlicher Professionalität sowie emotionaler Intelligenz Garanten eines eloquenten Auftretens. Mindere Autoritätsausstrahlung sowie inkohärente Kommunikation stellen häufig schwerwiegende Problematiken in der Ausübung einer Führungsposition dar.

In der Veranstaltung werden die individuellen Führungsskills den persönlichen Fallstricken entgegengestellt und die Schwächen mit vorhandenen Stärken systematisch abgemildert.

Hinweis: Diese Veranstaltung kann auch genderspezifisch durchgeführt werden.

 

Teamleading

Ein Team ergebnisorientiert zu leiten, ist eine Herausforderung, interdisziplinäre Projektteams zu leiten, eine große Herausforderung und internationale Teams zu leiten ein Kraftakt. Erfolgreiches Teamleading setzt u. a. Durchsetzungsfähigkeit, Empathie, strategisches Handeln und Kommunizieren sowie Motivationsfähigkeit voraus. Die Veranstaltung widmet sich der Analyse und Umsetzung dieser und weiterer Faktoren des Teamleading. Auch Gruppenphasen und Gruppendynamik werden thematisch aufgegriffen, um sich den dynamischen Prozessen zu widmen, die gesamte Gruppen und deren Leistungsbereitschaft bedingen. Teilnehmende erfahren Ihre eigene Faktorenausprägung und entwickeln in angeleiteten Settings Zugänge zu ggf. bisher vernachlässigten Faktoren. Hierbei können konkrete Praxisherausforderungen unter professioneller Perspektive einer Analyse unterzogen und konkrete Lösungsstrategien durch die Teilnehmenden kreiert werden.

 

Konfliktmanagement

Es treten ständig Konflikte auf. Entweder sind es teamimmanente Konflikte, Konflikte zwischen Teams, zwischen verschiedenen hierarchischen Ebenen, innerhalb des Kundenkontaktes, mit externen Partnern etc. … Die Analyse der Ebenen des Konflikts stehen hierbei ebenso im Vordergrund, wie auch der konstruktivistische Ansatz und Gruppendynamische Prozesse. Mittels Harvard-System, Themenzentrierter Interaktion, Gewaltfreier Kommunikation und aus der systemischen Perspektive erstellen Sie auf der Grundlage ebendieser Ansätze in dieser Veranstaltung eine professionelle Konflikt-managementstrategie für die Praxisanwendung in Ihrem Unternehmen/Ihrer Institution/Ihrem Arbeitsbereich. Hierbei sollten konkrete Konfliktvorkommen thematisch aufgegriffen werden, damit der Praxistransfer der Veranstaltungsinhalte und eine Festigung dieser unter realen Bedingungen erfolgen kann.

 

Arbeitssitzungen effektiv gestalten

Arbeitssitzungen nehmen häufig sehr viel Zeitressourcen in Anspruch, da sie entweder nicht stringent durchstrukturiert sind oder es Ihnen an Vorbereitung mangelt und daher Themen kleinteilig dargelegt werden müssen. Wie gestaltet man effektive Arbeitssitzungen? Welche Strukturen zur Gestaltung von Arbeitssitzungen existieren und welche ist unter welchen Prämissen zu bevorzugen? Wem kommt welche Position oder Funktion innerhalb von Arbeitssitzungen zu? Wie lassen sich Arbeitssitzungen optimal vorbereiten und wie hält man es mit dem Zeitmanagement? Die Veranstaltung bietet Raum, verschiedenen Formate von Arbeitssitzungen auf Anwendung hin zu überprüfen, auf der Grundlage der betriebs-spezifischen Anforderungen und Strukturen eine Ideal-Arbeitssitzung und deren Vor- sowie Nachbereitungsprozedere zu entwerfen, um so in der Praxisanwendung effektiver zu Absprachen, Ergebnissen und Informationszielen zu gelangen.

 

Stakeholder oder Kunden gewinnen und pflegen

Stakeholder oder Kunden zu gewinnen, ist die hohe Kunst der spezifischen Ansprache und somit der Kommunikation. Hierbei gehen Marketing und Unternehmenskommunikation einher. Darüber hinaus ist die persönliche und spezifische Ansprache von höchster Relevanz. Sind Stakeholder oder Kunden gewonnen, ist hinsichtlich einer nachhaltigen Festigung die Pflege von besonderer Bedeutung. Welche Aspekte beinhaltet erfolgreiche Stakeholder- oder Kundengewinnung? Welchen Stellenwert nimmt insbesondere bei den Stakeholdern Partizipation ein und wie kann ich diese gewährleisten sowie zielgerichtet einsetzen, um die Stakeholder an das Unternehmen/die Institution zu binden? Diesen und weiteren Fragen rund um die Beziehungsgestaltung zu Stakeholdern und Kunden widmet sich diese Veranstaltung und ermöglicht es den Teilnehmenden, Gewinnungs- und Bindungsmethoden kennen zu lernen und mit den eigenen Praxisgrundlagen abzugleichen, um passgenaue Bindungsstrategien zu entwerfen.

 

Auftragsklärung professionell

Ob in kleinen, mittelständischen oder großen Unternehmen, die Auftragsklärung wird häufig nach herkömmlichen Vorgehensweisen vorgenommen und lässt mitunter zu viel Raum für Missverständnisse oder beiderseitige Fehlinterpretationen. Dabei bietet sich die Entwicklung einer systematischen Auftragsklärung an, um ebendiesen Schwierigkeiten konstruktiv zu begegnen und somit von Beginn an wertvolle Ressourcen (Zeit, Nerven, Budget) zu schonen. In der Veranstaltung werden die Ebenen der Auftragsklärung aufgezeigt und in ihren Ausgestaltungsmöglichkeiten dargestellt, sodass eigene systematische Auftragsklärungs-Ansätze vollzogen werden können.

 

Mitarbeitendengespräche zielführend leiten 

Motivation und Leistungsbereitschaft der individuellen Mitarbeitenden ist im Jahresverlauf Schwankungen unterlegen, die sich im Output bemerkbar machen. Mitarbeitendengespräche stellen für Führungskräfte hierbei ein sinnvoll einsetzbares Instrument dar, um die persönlichen Motivationsschwächen oder auch anderweitige Arbeitsproblematiken zu identifizieren, mögliche Qualifizierungsbedarfe zu eruieren, ggf. systematisch auf eine stärkere Identifikation mit den Unternehmenszielen hin zu agieren, das eigene Führungsverhalten auf Wirksamkeit hin zu reflektieren. Allerdings wird ihr Führungs-Potenzial oft nicht genutzt, da sie als „Zeitvergeudung“ wahrgenommen werden. Die Veranstaltung  zeigt verschiedene Ablaufvarianten von Mitarbeitendengesprächen sowie Auflockerungsmöglichkeiten auf und systematisiert diverse Settings und Themenbereiche dieses Gesprächsformates mit entsprechenden Handlungsempfehlungen, um die Gespräche gemeinsam mit den Mitarbeitenden konstruktiv zu gestalten und für die zielgerichtete Mitarbeitendenführung zu nutzen. Die Entwicklung einer eigenen Gesprächsführungsvorlage für die Praxis rundet die Veranstaltung ab.

 

Strategieworkshop

Sie wollen die Strategie neu ausrichten, eine neue Strategie entwerfen oder müssen bedingt strategisch handeln? Mittels moderierter SWOT-Analyse und Balanced Scorecard gelangen Sie in diesem Workshop zu zielgerichteter Strategie für Ihr Unternehmen/Ihre Institution und entwickeln klare Zielstellungen sowie eine Maßnahmenplanung (bei Bedarf auch Gantt-Diagramm oder Meilensteinplanung), die konkrete Maßnahmen zur Umsetzung Ihrer Strategie enthält.

Hinweis: Diese Veranstaltung ist nur im Workshop-Format effektiv durchführbar.

 

Weitere Themen unserer Leadership-Veranstaltungen sind:

  • Innovations- und Zielentwicklung
  • Corporate Identity
  • Projektmanagement
  • Steuerung und Monitoring
  • Workflow-Optimierung
  • Kompetenzressourcen nutzen
  • Inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Moderation und Gesprächsführung
  • Optimierung und Feinsteuerung

 

Download: Veranstaltungsangebote für Führungskräfte

Kontaktieren Sie uns gern, sollten Sie Ihr gewünschtes Thema hier nicht vorfinden, wir richten uns nach Ihren Themenwünschen und konzipieren stetig Veranstaltungen zu neuen Themenfeldern. 

Sie haben Fragen oder möchten sich gern beraten lassen? Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Hier geht es zu unseren Themenmodulen C-H-P-K-I

Hier geht es zu unseren Kompakt-Trainings

Gesamtübersicht der weiteren Themenmodule, bitte anklicken:

Website Workshops Themenbanner

 

Advertisements